Kühn Controls

RELECO

RELECO Industrie Relais Serien MRC, QRC, IRC, Spulenbeschaltung und Zubehör

Schutz gegen Abschaltüberspannung

Wenn man eine Spule aus einem Elektromagneten trennt, entsteht in deren Anschlüsse eine inverse Abschaltüberspannung mit einer sehr hohe und steile Flanke, die sehr hohe Spannungswerte erreichen kann.
Diese Impulse können sich durch die verbunde Leitungen übertragen werden und möglicherweise Auswirkungen auf andere angeschlossene Komponenten haben.
Im Falle von Halbleiter wie Transistoren, Triacs, etc, ist unbedingt notwendig, diese Komponenten gegen die Abschaltüberspannung zu schutzen.

Schaltüberspannung verteilt durch das Netz

Im Versorgungsnetz können kurzfristig, vereinzeln oder reihenweise, sehr hohe Spannungspitzen durch Ein-und Ausschalten von Spulen, Kondensatoren, Leistungshalbleiter entstehen.
Normalerweise ist ein Relais unempfindlich gegen diese Impulse, aber wenn die Relaisspule eine Freilaufdiode hat, muss die Spannungsfestigkeit der Diode höher als die Spannungspitzen sein.

Schutzbeschaltung

Eine Schutzschaltung muss effizient ausgelegt sein, um die in der Spule generiete Abschaltüberspannung zu dämpfen und gleichzeitig die durch das Netz ankommende Störimpulse zu widerstehen (Spannungsspitzen U1,2/50µs.).
Die RELECO Relais verfügen über eine integrierte Schutzbeschaltung oder kann man diese als Zubehör in den Relaisfassungen S3-MP oder S3-MS nachträglich einbauen.

LED-Anzeige und Schutzbeschaltung an der angeschlossenen Spule:

Relais Serie MRC, QRC
Spulenbeschaltung X (LED Leuchdiode für die Statusanzeige mit integrientem Brückengleichrichter)

LED - Verbrauch: 1 mA

X =  LED Leuchdiode für die Statusanzeige der Spule mit integrientem Brückengleichrichter.
Für DC und AC Relais bis 250V Spulenspannung.
Spannungsspitzen von 1000V für Spulen bis 24V.
Spannungsspitzen von 2000V für Spulen von 25 bis 60V.
Spannungsspitzen von 4000V für Spulen von 61 bis 250V.
Bemerkung: Angeschlossene LED in Reihenschaltung mit der Spule bei @ 220VDC in Relaistypen QRC.

Spulenbeschaltung D (Freilaufdiode) und DX (Freilaufdiode + LED-Anzeige)

Rückfallzeit verlängert sich um das 4-fache

D =  Freilaufdiode.

DX =  Freilaufdiode + LED-Status-Anzeige.
Dämpft die Spannungsspitzen verursacht durch das abschalten der Relaisspule.
Spannungsspitzen von 2000V für Spulen bis 60VDC.
Spannungsspitzen von 4000V für Spulen von 61 bis 250 VDC.
Spannungsspitzen von 2000V für Spulen der Serien QRC.

Spulenbeschaltung F (Polaritätschutz und Freilaufdiode) und FX (Polaritätschutz und Freilaufdiode + LED-Anzeige)

Rückfallzeit verlängert sich um das 4-fache

F =  Polaritätschutz und Freilaufdiode.

FX =  Polaritätschutz und Freilaufdiode + LED-Status-Anzeige.
Eine Diode mit der Spule in Reihe geschaltet, schützt die sie vor Verpolung.
Spannungsspitzen von 1000V für Spulen bis 60VDC.
Spannungsspitzen von 4000V für Spulen von 61 bis 250 VDC.
Spannungsspitzen von 2000V für Spulen der Serien QRC.

Spulenbeschaltung B (Integrienter Brückengleichrichter) und BX (Integrienter Brückengleichrichter und LED-Anzeige)

Rückfallzeit verlängert sich um das 3-fache

B = Integrienter Brückengleichrichter.

BX =  Integrienter Brückengleichrichter und LED-Status-Anzeige.
Das Relais kann sowohl mit DC als auch mit AC Spannungen arbeiten .
Verfügbar nur für Spannungen bis 60V.
Spannungsspitzen von 1000V.

Spulenbeschaltung R (Widerstand und Kondensator)

R =  Widerstand und Kondensator.
Entstörung für AC-Spulen.
Spannungsspitzen von 2000V.
Verfügbar nur in Relais der Serie MRC.

Relais Serie IRC
IRC Typen, Spulenbeschaltung X

X =  LED-Status-Anzeige mit freier Polarität, (standard)
für Spulen ≤ 12V DC und AC
LED mit brückengleichrichter im Parallel-Schaltung.

IRC Typen, Spulenbeschaltung X 1

X =  LED-Status-Anzeige mit freier Polarität, (standard)
für Spulen ≥ 24V... DC und AC
LED mit brückengleichrichter im Reihenschaltung.

IRC Typen, Spulenbeschaltung FX

FX =  LED-Status-Anzeige mit Polaritätsschutz A1+ (optional)
immer für DC-Spulen.
Polaritätsschutz und Freilaufdiode.

IRC Typen, Spulenbeschaltung BX

BX =  LED-Status-Anzeige mit freier Polarität, (optional)
nur für Spulen 24V und 48V AC/DC.
Brückengleichrichter für Relais AC/DC.

IRC Typen, Spulenbeschaltung R

R =  LED-Status-Anzeige nicht Verfügbar, (optional)
RC-Schutzbeschaltung gegen AC-Spannungsspitzen.

RELECO Relais, Datenblätter, online Katalog (zur Zeit nur noch auf englisch!)

Nichts gefunden ?... oder wollen Sie mehr über die Spulenbeschaltung von RELECO Relais wissen?.. dann rufen Sie uns doch mal an!: +49 (0)7082-940000 oder senden Sie uns ein Fax: +49 (0)7082-940001, oder schreiben Sie uns ein Email an: Anfragen an Kühn Controls... wir bedienen Sie gerne...

Kühn Controls AG, Vertriebsbüro Deutschland, Gräfenhäuser Str. 14, 75305 Neuenbürg, Germany • Tel.: +49 (0)7082-94 00 00 • Fax: +49 (0)7082-94 00 01 • sicheres Email • Impressum / Anbieterkennzeichnung • Startseite.


This Site is created by Kühn Controls  Kühn Controls AG, all rights reserved.